Über uns

Die Kunstwerkstatt Mosaik Berlin wurde 1996 eingerichtet und beschäftigt heute rund 20 Künstler*innen mit Assistenzbedarf in den Bereichen Malerei, Grafik, Druckgrafiken, Bildhauerei, Keramikplastik, Installation, Performance, Fotografie u.v.m. In regionalen, nationalen und internationalen Ausstellungen werden die Arbeiten gezeigt und verkauft. Ein multiprofessionelles Team aus sozialen und künstlerischen Berufen unterstützt die Künstler*innen bei ihrer täglichen Arbeit.

Preise

  • 2020/2021 Zonta-Preis für Künstlerinnen beim Lothar Späth-Förderpreis an Melanie Schamp, Wehr-Öflingen
  • 2020 Anerkennungspreise Bundeskunstpreis für Künstler*innen mit Behinderung für Uwe Bretschneider und Gabriele Beer

Film

  • Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist, Dokumentarfilm, D 2020, 106 Minuten, Regie: Sabine Herpich, mit: Adolf Beutler. Suzy van Zehlendorf, Till Kalischer, Gabriele Beer u.v.a.

Filmvorführungen, laufende oder zukünftige Ausstellungen finden Sie unter Aktuelles. Infos und Kritiken finden Sie unter Film.

Wenn Sie mehr über die einzelnen Künstler*innen erfahren möchten, gehen Sie bitte zu Künstler*innen.

SHOP

Diese Seite hebt vor allem auf die Produkte der Kunstwerkstatt ab.

Neben dem Porzellan bieten wir handgedruckte Geschenkpapiere und Karten, sowie Postkarten an.

Der Bildband Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist (Namensgeber des gleichnamigen Dokumentarfilms von Sabine Herpich) ist zum 15jährigen Jubiläum der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin entstanden und 2012 herausgekommen. Mit vielen Farbabbildungen auf 296 Seiten gibt er einen Überblick über das künstlerische Schaffen.

Zur Zeit wird ein Folgeband erstellt, der den Fortgang der künstlerischen Entwicklungen beschreibt und neben altbekannten Kunstwerkstatt-Künstler*innen auch einige neue Mitarbeiter*innen vorstellt. Der Band soll Ende 2021 zum 25jährigen Jubiläum der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin erscheinen.