Über uns

Werkstatt und Atelier

Die Kunstwerkstatt Mosaik Berlin wurde 1996 eingerichtet und beschäftigt heute rund 20 Künstler*innen mit Assistenzbedarf in den Bereichen Malerei, Grafik, Druckgrafiken, Bildhauerei, Keramikplastik, Installation, Performance, Fotografie u.v.m. Individuelle Interessen werden gemeinsam erforscht und fachlich unterstützt. Werke und Werkzyklen werden individuell und in Kleingruppen reflektiert. Ein multiprofessionelles Team aus künstlerischen und sozialen Berufen assistiert den Künstler*innen bei ihrer täglichen Arbeit.

Agentur

Die Kunstwerkstatt Mosaik Berlin organisiert und vermittelt Ausstellungen, Teilnahmen an Wettbewerben und Verkäufe von künstlerischen Arbeiten an Sammler, Galeristen und Interessierte. Die künstlerischen Arbeiten werden gesammelt, archiviert, bewahrt, verkauft und veröffentlicht.

Sammlung

Ausgewählte herausragende Arbeiten bleiben im Bestand der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin und können ausgeliehen werden.

SHOP

(zur Zeit inaktiv, Sie finden uns auf Instagram)

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

V4B9685_web

V4B9695_web

V4B9657_web

Diese Seite zeigt die kunsthandhandwerklichen Produkte der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin.

Neben dem Porzellan bieten wir handgedruckte Geschenkpapiere und Karten, sowie Postkarten an. Der Shop der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin wird unregelmäßig geöffnet. Da die kunsthandwerklichen Artikel in der Regel Einzelstücke sind, ist die Produktion stark von den Künstler*innen der Werkstatt bestimmt. Bitte schauen Sie auch auf unserer Instagram-Seite. Kleine Serien und Einzelstücke sind dort gelegentlich zu finden. Anfragen nehmen wir sehr gern entgegen.

Die Bildbände Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist (2012, Namensgeber des gleichnamigen Dokumentarfilms von Sabine Herpich) und der zweite Bildband Dit Beste aus Kunst bleibt Kunst wie es leuchtet und strahlt (2022) können Sie hier sehen. Beide schweren Bildbände sind im Kunstbuch-Verlag Damm und Lindlar erschienen.

Auszeichnungen

2020/2021 – Zonta-Preis für Künstlerinnen beim Lothar Späth-Förderpreis für Melanie Schamp, Wehr-Öflingen

Melanie Schamp mit ihrer Familie bei der Online Preisverleihung des Zonta-Preises für Künstlerinnen in der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin, Lothar Späth Förderpreis 2021

Fotografien © Lucie Marsmann

2020 – Bundeskunstpreise für Künstler*innen mit Behinderung für Uwe Bretschneider und Gabriele Beer

2020 – Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist

Dokumentarfilm, D 2020, 106 Minuten, Regie: Sabine Herpich, mit: Adolf Beutler. Suzy van Zehlendorf, Till Kalischer, Gabriele Beer u.v.a.

Weitere Informationen und Kritiken zum Film finden Sie unter Film.

Wenn Sie mehr über die einzelnen Künstler*innen erfahren möchten, gehen Sie bitte zu Team.